HK-Modelle
  HK-Modelle
HK-Modelle - Ford F150
  Hauptseite
  ....und das bin Ich
  Gästebuch
  Gedenkdiorama für "Cowboy"
  RC-Trucks
  => Ford F150
  => Ford F350 High Lift
  => Tamiya Scania
  => Schuco RC-Trucks aus der Junior-Line
  RC-Cars
  RC-Schiffe
  Tuningmodelle
  Standmodelle 1:43-1:12
  Maßstabsrechner
  Anfängerfragen
  Tips und Tricks
  Ausstattungsdetails für RC-Trucks und Scaler. by HK-Modelle
  Disclaimer!!
  Impressum
  Links
  Datenschutz
  © Copyright by HK-Modelle
Seid neusten ziert eine, wenn auch ledierte, Ford F150 Karosserie von Tamiya im Maßstab 1:10, meinen weiteren Bestand.

Ich werde euch in einzelnen Schritten, den Aufbau und Restauration, dieser Karosserie näherbringen.


Ein Modellbaukollege brachte er sie mir quasi als Geschenk mit. Dann kam noch das Ergebnis aus meiner Tauschaktion der MFC-02.
Ein Tamiya LKW Fahrgestell für 2-Achser.
Schon kreisten in mir meine Gedanken herrum.
F350 wieder als High Lift aufbauen und den F150 zum Camper aufbauen, mit dem LKW Fahrgestell. Ok das müsste ich um 3cm kürzen, oder ich bau mir einen neuen Rahmen.
Na mal sehn was aus meinen Gedanken wird, wenn sie sich gelegt haben.


So genug gesabbelt, jetzt zeig ich euch erstmal Bildchen.
Die Karo braucht noch etwas kosmetische Zuwendung und einige Kleinteile die ich mir noch bei Seidel ordern werde.








Mal beides grob aufeinandergesetzt. Mit der richtigen Länge kommt das ganz gut. Klar kommt die Haube dadurch dann auch tiefer.




Der Vorbesitzer hatte sie in jungen Jahren gehabt und die Lampen ausgeschnitten. Im Original Kühlergrill waren diese nur angedeutet und mit Stickern versehen. Ich werde hingehen und ihnen Scheinwerfergläser und Fassungen verpassen.
Wie ja schon gesagt kreisen einige gedanken um einen Auf- oder Umbau herrum, daher werde ich mich derzeit noch nicht wirklich festnageln lassen.
Ich hab heute beim Mittagessen 2 weitere Ideen in den Kopf bekommen, die ich aber vorerst für mich behalten werde, um keine Verwirrung zu streuen.

Die Karo ist in einem recht bebastelten Zustand. Auf den ersten Blick sah man einige Dinge nicht, aber da ich ja darauf schon aus war, und ich ModellBauer und nicht Käufer bin und mir Karosseriearbeiten und Restaurierungen liegen, ist es für mich soger einmal mehr eine Herrausforderung.

Einige hätten vielleicht gesagt:" ne die arbeit mach ich mir nicht wenns die Karo neu für 20 Öcken gibt.
Ich freu mich richtig auf den Umbau.


Mal aufgelistet:
Im Dach der Fahrkabine waren Langlächer drin die ehr laienhaft mit KFZ Spachtelmasse verschlossen wurden, verschliffen und mitlackiert.
Ebenso gab es eine Öffnung in der Abdeckung der Ladefläche.
Die angedeuteten Scheinwerfer und Blinker im Kühlergrill wurden rausgetrennt, um irgendwann mal eine Beleuchtung zu verbauen.
Am Heck gab es 2 Ausschnitte in die wohl mal Rückleuchten sollten. Diese wurden einfach von innen und aussen mit Klebeband verschlossen und überlackiert.
Auch in der Heckklappe gab es eine solche Öffnung und die ganze Klappe wurde abgeschliffen und der Ford Schriftzug entfernt, und ebenfalls alles mit Klebeband beklebt und auch lackiert.

Als Neuanschaffung werd ich mir dann einen Scheibensatz, eine neue Heckklappe, und die Chromteile ( Kühlergrill und Heckstoßstange) besorgen.

Anfangs dachte ich noch darüber nach das LKW Fahrgestell zu kürzen.

Aber wieso nicht die Karo etwas verlängern?













Das Team von HK-Modelle ist immer fleißig am arbeiten, oft bis in den späten Abend hinein:





Derzeitiger Stand:
Der Auflieger von Tamiya legt hier nur zur Probe an, er wird im späteren Verlauf noch umgebaut.
Ein Umbau zum Schwanenhals wird dringend nötig sein, da die amerikanischen Auflieger für Pic Ups, anders konstruiert sind als die Auflieger, herkömmlicher LKW´s.

Hier ist der, noch unbearbeitete Auflieger zu sehen, der eindeutig zu hoch ist im vorderen Bereich.
Die Sattelstützen sollen später den Boden erreichen, aber dennoch in der Konstruktion versteckt sein.




Und der bisherige Innenraum der komplett, bis auf die Sitze und Teile des Armaturenbrettes, in Eigenarbeit entstanden ist.





Thermoskannen und Kaffeebecher Halter und Schifter sind auch schon an ihren Plätzen.















.
Sie sind der 41557 Besucher (95825 Hits) Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Update 07.12.2016: